Naturnahe Gärten:

lebendig, nützlich, schön

Garten kann ohne Natur nicht funktionieren. Wer Regenwürmer, Honigbienen und andere Gartentiere bei der Arbeit beobachtet,weiß, wie wichtig es ist ¨mit der Natur¨ zu gärtnern. Aber die Natur im Garten kann auch durch eine naturferne und übertriebene Gartenpflege, durch den Einsatz von giftigen Spritzmitteln oder Verwendung mineralischer ¨Kunstdünger¨ empfindlich gestört werden.
In einem ¨naturnahem¨ oder ¨ökologischem¨ Garten versuchen wir, alle gärtnerischen Maßnahmen mit den Naturgesetzen in Einklang zu bringen. Ziel aller Maßnahmen ist ein möglichst stabiles ökologisches Gleichgewicht zwischen allen Pflanzen und Tieren im Garten.